In Bearbeitung...
loading...
Getränke Arena Krefeld

Getränke Arena Krefeld

Service
Montag: 08:30-18:00
Dienstag: 08:30-18:00
Mittwoch: 08:30-18:00
Donnerstag: 08:30-18:00
Freitag: 08:30-18:00
Samstag: 09:00-14:00
Bier
Alle Kategorien von Bier

Geschichte

Wer meint, dass Bier eine deutsche Erfindung ist, der irrt gewaltig. Denn bereits etwa 3000 Jahre vor Christi Geburt, so bezeugen Tontafeln aus diesen Zeiten, kannten die Sumerer etwas, das unserem Bier sehr nahe kam.

Die Babylonier entwickelten das ‚flüssige Gold‘ nicht nur weiter und schufen verschiedene Biersorten, sie verhängten sogar etliche Strafen für diejenigen, die sich unangemessen am Bier vergingen.

Wussten Sie es? Das im heutigen Deutschland gebraute Bier bestand damals ausschließlich aus Malz und Wasser. Die dritte Zutat, der Hopfen, kam erst einige Zeit später hinzu.

Vor allem die Mönche waren diejenigen, die die Bierbrauerei betrieben und somit auch das Brauen an sich Stück für Stück perfektionierten. Diese verwendeten Bier zudem nicht nur als Nahrungsersatz während der Fastenzeit, sondern waren auch diejenigen, die den Vorteil von Hopfen erkannten und somit die Haltbarkeit von Bier erhöhten.

Reinheitsgebot

Im Laufe des Mittelalters gingen auch immer mehr Wirtshäuser dazu über ihr eigenes Bier zu brauen. Das führte jedoch dazu, dass die Qualität des Getränks in jeder Gaststube unterschiedlich ausfiel – was gefiel wurde miteingekocht, teilweise sogar unverträgliche oder gar giftige Zutaten wie Pech und die Tollkirsche.

Im Frühjahr 1516 war es dann soweit, dass die Klagen über die schlechte Qualität und der Wunsch nach Einheitsqualität so laut wurde, dass Herzog Wilhelm IV in Bayern, die uns heute als Reinheitsgebot bekannte Vorschrift festsetze. In dieser legte man fest, dass nur noch drei Zutaten – Hopfen, Wasser, Gerste – erlaubt waren, was nicht nur die Reinheit bewerkstelligen, sondern auch das Weizen für die Herstellung von Brot reservieren sollte.

Biersorten

Mittlerweile gibt es für beinahe jeden Geschmack die passende Biersorte – Pilz, Alt, Weizen, Craft Beer oder gar alkoholfreie Sorten finden großen Anklang beim Konsumenten und werden stetig mit neuen Geschmacksergänzungen auf den Markt gebracht. Craft Beer wird auch in der heutigen Zeit als das Trendbier bezeichnet. Doch worin unterscheiden sich die verschiedenen Sorten?

Alkoholfreies Bier

Alkoholfreies Bier darf sich jede Sorte nennen, die unter 0,5% Volumen Alkohol beinhaltet – somit ist alkoholfreies Bier nicht immer frei von Alkohol. Neben dem möglichen Konsum trotz einer eigenen Heimfahrt mit dem Auto, erweist sich alkoholfreies Bier aber auch für Sportler absolut vorteilhaft. Seine isotonische Eigenschaft versorgt den Sportler mit den Dingen, die er während seiner schweißtreibenden Aktivitäten verliert.

zur Kategorie

Weizen

Obergärig und aus Weizenmalz gebraut ist das Weißbier oder auch Weizen vor allem im Süden Deutschlands beliebt, wenngleich es mittlerweile ebenfalls durch unsere Biergartenkultur alle Teile des Landes erobert hat. Besonders im Sommer ist die spritzig, fruchtige Note angesagt und findet zahlreiche Liebhaber.

zur Kategorie

Pils

Im Gegensatz zum Weizen ist das Pils ein untergäriges Gebräu und besonders, wegen der samtigen Krone sehr beliebt. Zudem ist es das meistgetrunkene Bier in ganz Deutschland.

zur Kategorie

Altbier

Obergärig kommt auch das Altbier daher, das seinen Namen daher hat, da es nach alter Tradition gebraut wird. Seine dunkle, bernsteinähnliche Farbe ist charakteristisch und das malzig-süffige Getränk ist vor allem am Niederrhein beliebt.

zur Kategorie

Craft Beer

Den Trend von Craft Beer gibt es bereits seit den 80er Jahren und kommt ursprünglich aus den USA, doch bekam er vor allem in den letzten Jahren in Deutschland neuen Aufschwung. Losgelöst von alten und eingeschränkten Brautraditionen, möchte diese Art der Herstellung einen neuen Wind in die Bierwelt bringen. Dabei variieren nicht nur die Zutaten, sondern auch die Lagermaterialien - beispielsweise Whiskeyfäser für die Bierlagerung. Besonders wichtig ist dabei die Zubereitung durch Handarbeit, da Craft für 'Handwerk' steht.

Sie haben nun richtig Durst auf ein kühles Bier bekommen? Dann müssen Sie sich nur noch entscheiden, was es werden soll oder haben Sie schon Ihre liebste Sorte entdeckt? Hervorragend, bei uns finden Sie eine Auswahl an den unterschiedlichsten Bierspezialitäten. Also, worauf warten Sie noch? Bestellen und genießen!

Kategorien

2016 ist das Jahr des Bieres – ein Grund mehr sich mit dem Hopfen-Getränk der Deutschen auseinanderzusetzen. Schon im Jahre 1516 erkannten die Menschen nämlich, wie wichtig ein gutes Bier ist und setzten die heute als ‚das Reinheitsgebot‘ bekannte Vorschrift Herzogs Wilhelm IV fest. Mittlerweile ist das Angebot an Bierspezialitäten dermaßen enorm, dass ein Überblick so manches Mal schwerfallen mag. Neben Weizen, Alt und Pils und den weiteren beliebten, klassischen Sorten findet vor allem Craft Beer immer mehr den Weg in die Herzen von Bierliebhabern. Sie wollten schon immer einmal den Unterschied zwischen den verschiedenen Biersorten erfahren und wie alles überhaupt mit dem Gemsich aus Wasser, Hopfen, Malz und Hefe begann? Dann finden Sie hier einige Antworten.
Ihr Warenkorb ist leer
Anzeige
Privat
Gewerbe
Nachbestellen

Zeit sparen beim Einkauf

Nachbestellen
  • Melden Sie sich an, um die Nachbestellfunktionen nutzen zu können.
Wie beim letzten Mal!
Wiederholen Sie Ihre letzte Bestellung mit wenigen Klicks.
Zuletzt gekauft
Legen Sie Ihre zuletzt gekauften Artikel in den Warenkorb.
Folgen Sie uns

Werden Sie Teil von uns und erfahren Sie den Wandel des lokalen Einkaufens.

Kette
Wir gehören zur KetteGetränke ArenaGetränke Arena www.getraenkearena.de